Warum wird der Postversand von Rezepten jetzt per Vorauskasse bezahlt?

Ab 13.7.22 mussten wir die Bedingungen für den Postversand von Rezepten nochmal ändern.

Grund dafür ist die hohe Inanspruchnahme:

Das Berechnen von jeweils 1 Euro pro Briefversand und die Rechnungstellung am Quartalsende hat im letzten Quartal einen sehr hohen Aufwand für uns bedeutet.

Deshalb haben wir auf Vorauskasse umgestellt:

Ihr Einverständnis geben Sie mit Klick auf den Button „Bestellen“. Ein gesondertes Formular ist nicht nötig.

Sofort nach Eingang der Überweisung für die Versandkosten (1,00 € bei Banküberweisung, 1,38 € bei Paypal) geben wir das Rezept in die Post – vorausgesetzt, Sie haben nach Wechsel des Quartals (1.1., 1.4., 1.7., 1.10.) das Versichertenkärtchen schon persönlich bei uns in der Praxis einlesen lassen. Falls nicht, bestellen Sie bitte das Rezept zur Abholung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weiter zur Rezeptbestellung per Post

Lieber Rezeptbestellung zur Abholung